Beschlüsse der Kirchenpflegesitzung vom 13. April 2015

16.04.2015

An ihrer Sitzung vom Montag, 13. April 2015, in St. Marien hat die Kirchenpflege der Römisch-katholischen Kirchgemeinde Winterthur unter anderem:

  • die Jahresrechnung 2014 der Kirchlichen Entwicklungshilfe abgenommen: Im Jahr 2014 wurden insgesamt 490 824 Franken an Projekte im Inland (133 333 Franken) und im Ausland (357 490 Franken) ausgerichtet. Diese Summe setzt sich zusammen aus Opfergeldern und Beiträgen der Kirchgemeinde, die die Opfergelder bis maximal 1 Prozent des einfachen Staatssteuer verdoppeln. Die Jahresrechnung 2014 der Kirchlichen Entwicklungshilfe muss am 2. Juni 2015 von der Kirchgemeindeversammlung genehmigt werden.
  • die Jahresrechnung 2014 abgenommen. Sie sieht einen Ertragsüberschuss von 243 347 Franken vor. Auch die Jahresrechnung 2014 muss am 2. Juni 2015 von der Kirchgemeindeversammlung genehmigt werden.
  • einem ausserordentlichen Antrag der Kirchlichen Entwicklungshilfe zugestimmt: Der Betrag von 5000 Franken wird für die Unterstützung von Flüchtlingen in Syrien zur Verfügung gestellt.